Home

Über uns

Termine

Personelles

Galerie

Chronik

Gästebuch

 

Die Chronik

Nach dem 2. Weltkrieg, im Februar 1957, wurde der Spielmannszug vom Schützenverein Almena ins Leben gerufen. Sein Stabführer war Manfred Bertram.

SZ 1959

Ab März 1963 übernahm Harry Kruse die Leitung des Spielmannszug. Mit viel Liebe und Sorgfalt, und mit der Hilfe seiner Kameraden baute er ihn zu einem gefragten Musikzug aus.
Ab 1965 war Willy Korff Stabführer.

ab 1965

Seit sich der Spielmannszug am 10. Mai 1970 von den Schützen trennte, nennt er sich
"Spielmannszug Blau-Weiß Almena"

1972 wurde unter der Leitung von Harry Kruse ein Wettstreit der Spielmannszüge veranstaltet, an dem auch der Spielmannszug „ Blau-Weiß „ Bochum teilnahm. Ab 1975 hieß unser geschätzter Stabführer Willi Schäfer. Er war seit der Gründung aktiv dabei. Nach mehr als 24 Jahren Leitung des Spielmannszuges, wurde Harry Kruse, als „Ehrenvorsitzender„ in die Geschichte des Zuges aufgenommen.
Aus gesundheitlichen Gründen übergab 1987, Harry Kruse sein Amt als 1. Vorsitzender an Rüdiger Strunk.
Auch Bernd Barnitzki führte den Zug 12 Jahre (1991-2003). Unter seiner Leitung, feierte der SZ 1997, in Verbindung mit dem Frauenchor Almena, sein 40. Jubiläum.
Immer war der Spielmannszug bestrebt, sein Bestes zu geben, allen Aktiven gerecht zu werden, zusammen Höhen und Tiefen zu überstehen, und in der Jugend die Zukunft zu sehen.
So auch Axel Hannover, der das Amt im Februar 2003, von Bernd Barnitzki übernahm.
Auch der Stabführer Willi Schäfer, der sein Amt 23 Jahre tadellos führte, hatte 1998 in Fredy Krajczyk einen würdigen Nachfolger.
Seit 2005 wird der Spielmannszug erstmalig bei seinen Auftritten von Frauenhand geführt. Jessica Schwarze heißt die musikalische Leiterin.

SZ 2
Ab 2008 hat Werner Bredemeier die Ausbildung und die musikalische Leitung übernommen. Fredy Krajczyk entlastete Werner Bredemeier ab 2011 und wurde als Stabführer wieder aktiv.

Gez.: Der Chronist